© Thomas Billhardt

Ausstellung

Ausstellung Ausstellung Ausstellung Ausstellung Ausstellung Ausstellung
Ausstellung

THOMAS BILLHARDT

Thomas Billhardt – Der Blick in die Welt

Für die Bürger der DDR waren seine Fotografien der Blick in die Welt – bereits in den 1960er Jahren wurden seine Arbeiten vom Vietnamkrieg weltweit bekannt. Vorbehaltlos dokumentierte er die Schrecken des Krieges in seinen intensiven Bildreportagen zwischen Hoffnung und Verzweiflung. Als Reportagefotograf reiste Thomas Billhardt in insgesamt 70 Länder – die dort entstandenen Bilder wurden weltweit publiziert. Die unermessliche Leistung von Thomas Billhardt, mit seinen Fotografien aus den Kriegs- und Krisenregionen dieser Welt die Öffentlichkeit über Krieg und dem daraus entstandenen Leid aufzuklären, wiegt über allem. Für seine Mission – als die er seine Fotografie immer begriff – stehen auch seine international beachteten Kinderfotos, sein Engagement für UNICEF. Heute hält er der Gesellschaft in Deutschland mit entlarvenden Fotos von den zweifelhaften Strömungen, die offen auf der Straße für den Nationalismus eintreten, mit seinen aktuellen Arbeiten wieder den Spiegel vor. 

©Thomas Billhardt